Sanftes Atmen

Das sanfte Atmen kannst du nutzen, um wieder ganz bei dir anzukommen, dich zu sammeln und dich mehr auf dich selbst zu konzentrieren.

Es verbindet dich mit deiner Seele und gibt dir Energie.

Genau dafür setze ich das sanfte Atmen zu Beginn einer jeden Balance ein. Auch während einer Balance dient  sanftes Atmen dem Herstellen neuer Verknüpfungen in deinem Körpersystem. Manchmal empfehlen sich hier auch tiefe Atemzüge.

Mir hilft sanftes Atmen  immer wieder, um mehr ins Hier und Jetzt zu kommen, meinen Körper vollständig wahrzunehmen und es ermöglicht mir, mehr in meine Gefühle einzutauchen.

 

Setze dich bequem hin und nimm wahr wie deine Füße auf dem Boden stehen, dein Rücken die Lehne deines Stuhles berührt und dein Gesäß auf der aufliegt.

 

Entspanne deine Schultern, indem du sie vielleicht ein paarmal kreist. Bewege vorsichtig deinen Kopf von einer auf die andere Seite, um auch deinen Hals zu entspannen und bewege dein Kinn zu deiner Brust, um den Nacken schön gestreckt zu halten.

 

Vielleicht magst du eine Hand auf deinen Bauch legen. Jetzt folge dem natürlichen Fluss deines Atems und spüre wie sich deine Bauchdecke um ca. einen Millimeter hebt und wieder senkt.

 

Bleibe  mit deiner Aufmerksamkeit bei deinem Atem und atme durch die Nase sanft aus und wieder ein. Und aus und wieder ein.

Halte ein paar Minuten deine Konzentration bei deinem Atemfluss und spüre die Energie, die du dabei aufnimmst.

Nimm wahr wie dein Atem durch deinen gesamten Körper fließt. Du kannst dabei mehr und mehr entspannen.4

 

Wenn Gedanken kommen, nimm sie einfach nur wahr und beobachte wie sie kommen und gehen.

 

Je tiefer du mit deinem Atem in deinem Körper bist, umso mehr kommst du auch auf die Ebene deiner Gefühle. Wenn Gefühle kommen, lasse sie da sein. Es ist in Ordnung, dass es sie gibt und dass du sie spürst. Atme weiter.

 

Du spürst, wie Ruhe einkehrt. Es wird still und friedlich je länger du atmest. Lass dich fallen.

 

Lass dich einfach nur fallen und du wirst umgeben von Liebe, eine Liebe, die dir Impulse schenkt, die dich in den Arm nimmt, die dich einfach da sein lässt. Verweile einige Atemzüge in dieser Liebe, die dich einhüllt und komme dann ganz langsam hier wieder an.

 

Nimm bewusst einen tiefen Atemzug, bewege Hände und Füße und schau dir deine Umgebung an, in der du dich gerade befindest.